#montagsmaschen // 006 – Gastbeitrag

Ich heiße Angie und schon bevor ich überhaupt mit dem Stricken begonnen habe, ja schon beim Kauf der Wolle predigte man mir das eine Maschenprobe das A und O für ein passendes Strickstück nach Maß ist. So habe ich mich auch immer brav daran gehalten denn der Ärger über eine Maschenprobe ist nichts im Vergleich zum Ärger wenn der Pullover am Ende nicht passt wie er soll.
 
Da der Frühling schon an der Tür klopft habe ich mich für ein luftiges Muster entschieden, es wird aus einem tollen Merino und Baumwollgemisch gestrickt und daher perfekt für die wärmere Jahreszeit. Das Muster eignet sich auch super für bunte Wolle und ist mal eine Abwechslung zu Glatt oder kraus rechts.
 
Nach dem Rat der Verkäufer kann sich die Wolle noch etwas ausdehnen, was Sie nun nach dem Waschen noch nicht getan hat.a

Wolle (Angaben laut Hersteller)

Name: Rowan / Summerspun
Zusammensetzung: 50% Merino 50% Baumwolle
Lauflänge: 120 / 50g
empfohlene Nadelstärke: 4
Maschenprobe: 22 Maschen und 30 Reihen
Pflege: Handwäsche
Verbrauch Gr. 38/40 = ca. 400 g

Meine Maschenprobe

 

Nadelstärke: 4,5
Angeschlagene Maschen: 27 Maschen
Maschenprobe: 22 Maschen und 20 Reihen (vor und nach dem Waschen)
Größe: 13 x 10 cm  (vor und nach dem Waschen)
Gewicht: 7 Gramm
Grundmuster: Blumenmuster (Nähere Infos >>>)
Randmaschen: Die letzte Randm asche immer abheben und die ersten Randmasche rechts stricken.
Bündchen: Glatt rechts: Hinreihe rechts und Rückreihe links stricken

Leave a comment