Cardigan

Heute möchte ich euch einen weiteren Cardigan zeigen. Ein Cardigan der vor einem Jahr fast fertig in der Ecke lange. Ich musste damals eigentlich nur noch einen Ärmel fertig häkeln und die Fäden vernähen. Heute folgt die Anleitung, bzw. ein paar Skizzen wie ich den Cardigan gehäkelt habe.

Wolle

Die Wolle mit der ich gehäkelt habe, ist die „GARZATO PIÙ“ von Lana Grossa, sie besteht aus 45% Schurwolle, 20% Alpaka, 35% Polyamid und hat eine Lauflänge von 150m/50g. Ich habe ca. 370g verbraucht, das heißt ihr braucht 8 Knäuel Wolle, da ein Knäuel 50g schwer ist.

Nadeln

Ich habe den Cardigan mit einer 5er Häkelnadel gehäkelt.

Muster

3 Stäbchen in die gleiche Einstichstelle, sowie 2 Stäbchen oder 1 Stäbchen in die gleiche Einstichstelle.

Angefangen habe ich mit einem Granny Square, wie ihr das häkelt könnt ihr euch hier auf Youtube anschauen >>>.

Ein Video wie ihr Stäbchen häkelt findet ihr hier >>>.

Angefangen habe ich mit einem Granny Square, das Quadrat soll die Rückseite des Cardigans sein.

Die beiden Vorderseiten habe ich direkt an das Quadrat angehäkelt..

Die Seitennähte habe ich geschlossen, in dem ich die Vorderseiten an die Rückseite gehäkelt habe (lilane Linien). Ich habe oben ca. 20cm freigelassen, da werden dann später die Ärmel angehäkelt.

Nun habe ich aber erst einmal ein Bündchen im 1er Stäbchen-Muster von 4cm angehäkelt.

Die Ärmel habe ich direkt angehäkelt, erst im 3er Stäbchen-Muster…

… dann im 2er Stäbchen-Muster, damit die Ärmel ein wenig enger werden. Im 1er Stäbchen-Muster habe ich dann bis zur gewünschten Länge weitergehäkelt.

Zum Schluss habe ich den Cardigan dann noch 3x im 1er Stäbchen-Muster umhäkelt (lilane Linie).

Hier noch ein Foto des Cardigans, so wie ich am liebsten trage, mit umgekrempelten Armen 🙂

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend,

natalie_float

P.S. Ich übernehme keine Gewährleistung für die Richtigkeit meiner Anleitung.

Comments (2)

Write a comment